Katrin Münch

Heilpraktikerin für Physiotherapie

Babyosteopathie

Kinderosteopathie bezeichnet im Allgemeinen die osteopathische Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Jede dieser Lebensphasen geht mit besonderen Herausforderungen einher und bedingt damit auch entwicklungstypische Probleme und Funktionsstörungen.

            

Im Säuglingsalter führen häufig durch die Geburt verursachte Einschränkungen im Kopfgelenkbereich zu Beschwerden wie Überstreckung, Verdauungsprobleme und Trinkschwierigkeiten. Die geschulten Hände des Osteopathen können solche Einschränkungen erkennen und mit sanften Techniken lösen. Da die Probleme in diesem Alter noch nicht lange bestehen, reagieren die meisten Säuglinge sehr schnell auf eine Behandlung.